Auto online anmelden (i-Kfz)

Das Auto online anmelden? Wie wäre diese Vorstellung? Denn wer kennt das nicht? Auf der Zulassungsstelle des Kreises / der Stadt ist erst ein Termin in ein paar Wochen frei, damit man das Auto anmelden kann. Hat man einen Termin erhalten, so muss man jedoch oft mit den Papieren einen halben Tag dort verbringen- immer die Frage im Kopf „Wozu das alles? – Für so ein bisschen Papierkram“!

Das alles ist ab 1. Oktober 2019 Geschichte! Dann ist es möglich im Rahmen des Projektes „i-Kfz“, ein Fahrzeug Zulassung online zu realisieren. Diese Möglichkeit der Zulassung online stellt die dritte Stufe der Digitalisierung der Fahrzeugzulassung dar.

Eine Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges über Internet ist bereits seit dem 1. Januar 2015 möglich. Seit dem 1. Oktober 2017 wurde auch die Wiederzulassung digitalisiert. Die Voraussetzung hierfür war, dass es keinen Halterwechsel gab oder einen Umzug in einen anderen Zulassungsbezirk.

Am 1. Oktober 2019 tritt die dritte Stufe der Digitalisierung in Kraft. Mit ihr kann  eine Erst Zulassung online geschehen ebenso wie eine Wiederzulassung oder eine Umschreibung von Fahrzeugen und Adressänderungen.

Auto online anmelden

Das klingt zu schön um wahr zu sein. Zum Glück – ist es wahr!

Und so geht es – ein Auto online anmelden

Die Zulassung Online wird über die Website der jeweiligen Behörde ausgeführt.

Was benötigt man dazu?

1) einen Personalausweis mit Onlinefunktion und den dazugehörigen Pincode

2) ein Lesegerät oder ein Smartphone mit NFC – Chip

3) eine Ausweis App 2

Einschränkung für das Auto online anmelden:

Die Online Zulassung ist leider nur für Fahrzeuge möglich, die seit dem 1. Januar 2015 zugelassen sind. Denn seitdem befindet sich auf der Rückseite des Fahrzeugbriefes ein Sicherheitscode in Form einer Klar Schrift und als QR Code. Dieser muss frei gerubbelt werden, um das Auto online anmelden zu können.

Die Zulassung online wird zunächst nur für private Autos, Motorräder und Anhänger durchführbar sein.

I-Kfz ab 1. Oktober 2019

Anschließend muss man sich mit seinem Online Personalausweis im Onlineportal anmelden. Dann den Sicherheitscode, der sich wie erwähnt auf dem Fahrzeugbrief befindet, frei rubbeln. Die Daten werden in die Maske eingegeben  – zum Beispiel die IBAN des Halters, die Fahrzeugidentifizierungsnummer, der Sicherheitscode, die evB Nummer und das Datum der letzten HU. Dann wird ein Kennzeichen ausgewählt, der Antrag abgeschlossen und die Gebühr bezahlt.

Alles denkbar einfach und auch für den „Nicht Internetfreak“ zu schaffen!

Der Zulassungsbescheid, die Plaketten und Fahrzeugbriefe werden auf dem Postweg verschickt. In zwei bis drei Tagen ist alles per Post da, Kennzeichen können auch im Internet bestellt werden – und dann kann die Fahrt losgehen! Kurze Kennzeichen für eure i-Kfz Anmeldung erhaltet Ihr hier:

Und wenn man nun ein Auto online abmelden will, wie funktioniert das Ganze?

Noch einfacher, nämlich wie folgt:

Zunächst einmal den online Personalausweis bei der Behörde anmelden. Anschließend den Sicherheitscode, der sich auf dem Fahrzeugbrief befindet, abrubbeln und ebenso den Sicherheitscode auf dem Kennzeichen freilegen. Dann Daten, die benötigt werden, in die Maske eingeben, die Gebühr bezahlen und den Antrag abschließen.

So einfach ist das Fahrzeug außer Betrieb gesetzt und der Bescheid wird auf dem Postweg eintreffen!

Summa summarum: das Ganze Procedere spart Zeit, Kosten und Nerven!