Zuteilung auf dem Straßenverkehrsamt

Hat man in seinem Kreis nicht die Möglichkeit, sich sein Wunschkennzeichen vorher online zu reservieren, so ist der aufregende Gang zum örtlichen Straßenverkehrsamt unumgänglich.

Aus Erfahrung kann man sagen, dass der alt bewährte Spruch “Kleider machen Leute” auf dem Straßenverkehrsamt unbedingt beachtet werden sollte, möchte man möglichst eine kurze Kombination ergattern. “Der erste Blick zählt”, auch bei den Sachbearbeitern der Stadt. Gut ist es zudem, wenn man sich auf das Gespräch vorbereitet hat oder die Person hinter dem Schreibtisch in ein persönliches Gespräch verwickelt. Mögliche Themen sind aktuelle Ereignisse in der Welt, besser noch aktuelle Stadtthemen. “Bitte” und “Danke” sollten selbstverständlich sein.

Damit Ihr Kompliment auf dem Straßenverkehrsamt wirkt, sollte es am besten spontan und authentisch sein:

  • “Ihre Kollegen hier auf dem Straßenverkehrsamt sind so gut gelaunt! Das steckt direkt an.”
  • “Ihr Organisationstalent verblüfft mich immer wieder! Wie haben Sie es nur geschafft, innerhalb der kurzen Zeit die Anmeldung des Autos zu meistern?”
  • “Normalerweise melde ich mein Auto über das Autohaus an. Mein nächstes Auto werde ich sicherlich wieder hier bei Ihnen anmelden, denn Sie und Ihre freundlichen Kollegen hellen meinen Tag direkt auf”

110